Vorspeise mit Lachs: Herzhafter Lachs-Trifle 

Unseren FRIEDIRCHS Kodiak Wildlachs graved servieren wir heute im Glas – und zwar als herzhaften Lachs-Trifle mit Honig-Senf-Sauce! Dieses Rezept von Moey’s Kitchen ist perfekt als Vorspeise mit Lachs im Menü, eignet sich aber auch für ein festliches (Oster-) Buffet oder auch als leckere Zwischenmahlzeit. 

Copyright: FRIEDRICHS & Maja Nett

Herzhafter Lachs Trifle im Glas – eine besondere Kreation 

Ein Trifle ist meist eine süße Nachspeise, die aus verschiedenen Schichten besteht – beispielsweise Schokoladenmousse oder Beeren und einer Quarkcreme. Unser Trifle ist ein besonderer, denn er ist herzhaft, kein Dessert und steckt voller geschmacklicher Überraschungen. Anstelle der süßen Schichten verbergen sich in dieser Vorspeise knuspriges Pumpernickel, eine Sahne-Meerrettich-Creme, frische Kresse und natürlich unsere Lieblingszutat: FRIEDRICHS Meisterstück Kodiak Wildlachs graved. Hübsch im Glas geschichtet macht diese Vorspeise mit Lachs optisch und geschmacklich einiges her! Noch ein Pluspunkt: Der Lachs-Trifle ist ruck-zuck fertig! 

Unser FRIEDRICHS Meisterstück Kodiak Wildlachs graved 

Ein wahres Prachtexemplar in unserem Sortiment ist unser FRIEDRICHS Meisterstück Kodiak Wildlachs graved! Für diese Spezialität veredeln wir nur besten Wildlachs aus Alaska, der dort in den klaren und reinen Gewässern des Nordpazifik lebt und sich von Krusten- und Schalentieren ernährt. Daher hat das Fleisch auch seine kräftige rote Farbe. 

Die ganze Wildlachsseite wird bei uns nach alter Familientradition handgebeizt und reift über drei Tage in unserer milden Marinade mit echtem kanadischen Ahornsirup. Das fertige Produkt enthält gerade einmal sechs Zutaten – Wildlachs, Zucker, Speisesalz, Ahornsirup, natürliches Aroma, Dill – und schmeckt auf natürliche Weise herrlich intensiv. Probieren Sie selbst – so viel Hingabe, wie unser Meisterstück bekommt, können Sie schmecken!  

Hier ist das Rezept für den herzhaften Lachs-Trifle: 

Zutaten für 4 Portionen 

  • 20 g Butter
  • 150 g Pumpernickel
  • 250 g Crème fraîche
  • 100 g Sahne-Meerrettich aus dem Glas
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 3 EL Akazienhonig
  • 4 EL mittelscharfer Senf oder Dijon-Senf
  • 2 EL Weißweinessig
  • 60 ml Rapsöl
  • 1-2 EL frischer Dill, fein gehackt
  • 150 g FRIEDRICHS Meisterstück Kodiak Wildlachs graved
  • 1-2 EL frische Kresse
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung 

  1. Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen. Pumpernickel mit den Händen zerbröseln und in der Butter knusprig rösten. Salzen und in eine Schüssel umfüllen, dann etwas abkühlen lassen.
  • Crème fraîche und Meerrettich mit der Zitronenschale glattrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben in einen Spritzbeutel umfüllen. 
  • Honig mit Senf, Essig und Dill in einer kleinen Schale mit einem Schneebesen verrühren. Nach und nach das Öl unterrühren, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Vier kleine Gläser (etwa 250 ml) Inhalt bereitstellen. Pumpernickelbrösel gleichmäßig auf die Gläser verteilen. Darauf vorsichtig die Meerrettich-Crème fraîche geben. Mit Tranchen vom FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs Graved belegen und anschließend jeweils mit etwas von der Honig-Senf-Sauce beträufeln. Mit Kresse garniert servieren und die restliche Honig-Senf-Sauce dazu servieren.

Lust auf mehr leckere Lachs Rezepte?

close
LachsRezept

FRIEDRICHS NEWSLETTER

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um kein Rezept zu verpassen und über neue Produkte auf dem Laufenden zu bleiben!

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.