Rezept: Tartar vom Kodiak Wildlachs graved auf knusprigen Kartoffelrösti mit Limonen-Créme fraîche

Unser Kodiak Wildlachs graved ist nicht nur pur ein Genuss, sondern veredelt auch köstliche Rezepte. Eines davon, bei dem der Kodiak Wildlachs graved als Lachstartar serviert wird, möchten wir Ihnen heute vorstellen.

Graved Lachs Tartar

Copyright: FRIEDRICHS

Kodiak Wildlachs graved: natürlich gut

Der FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs graved hat mit 4 bis 5 Prozent ist er weniger fett als viele seiner Artgenossen und besticht außerdem durch besonders festes Fleisch. Bei FRIEDRICHS wird er nach einem einzigartigen Herstellungsverfahren veredelt. Von Hand filetiert reift der Lachs mehrere Tage in einer milden, mit echtem kanadischem Ahornsirup abgeschmeckten Marinade. Täglich von Hand gewendet und mit feinen Kräutern versehen, entsteht so der besonders feine Graved Wildlachs.

Lachstartar auf knusprigen Kartoffelrösti mit Limonen-Créme fraîche

Zutaten für 4 Personen:

2 Kartoffeln à 100 g
1 Ei, 1 Eigelb
1 Packung FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs graved
Thymian, Salz, Pfeffer, Muskat
1 kleine Schalotte
1 EL FRIEDRICHS Graved Sauce
150 g Crèmefraîche
Abgeriebene Schale 1 Limette
Öl zum Braten
Dillzweige zum Garnieren

Kartoffeln auf einem Gemüsehobel in feine Streifen schneiden oder auf einer Reibe grob raspeln, mit Ei und Eigelb vermengen, mit Salz, Pfeffer, getr. Thymian und Muskat würzen. Aus der Masse im heißen Öl 8 Röstis goldbraun braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Kodiak Wildlachs graved und die Schalotte in feine Würfel schneiden und mit der Graved Sauce vermengen. Crème-fraîche mit der abgeriebenen Limettenschale verrühren, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.

Sofern man einen Anrichtering oder einen runden Ausstecher von ca. 5 cm Durchmesser zur Hand hat, stellt man diesen auf ein Rösti, füllt ihn zu 2/3 mit dem Lachstartar, streicht darüber die Crèmefraîche und zieht dann vorsichtig den Ring nach oben ab. Dies wiederholt man mit den anderen Röstis. Alternativ kann man auch mit 2 Teelöffeln ein kleines Häufchen auf den Röstis formen und dann einen Klecks Crème-fraîche darauf geben. Mit einem Dillzweig garnieren. Kann noch mit etwas Wildlachs-Caviar getoppt werden.