Rezept: Forellen-Filets Wacholder geräuchert mit gebackener Roter Beete und Salat

Die Forelle gehört in Deutschland zu den Top 5 der beliebtesten Speisefische. Gebraten, gedünstet oder geräuchert – bei dieser sagenhaften Vielseitigkeit ist für jeden etwas dabei. Bei uns, bei FRIEDRICHS, werden die feinen Forellen-Filets in traditioneller Handarbeit verarbeitet. Über heimischen Hölzern sorgfältig veredelt, erhalten sie ihren angenehm milden Rauchgeschmack, der in unserem heutigen Rezept mit Roter Beete und Feldsalat ideal harmoniert.

geräucherte Forellen-Filets

Unsere Forellen-Filets, Wacholder geräuchert, Copyright: FRIEDRICHS

Die Forelle: Zartes Fleisch und hervorragend im Geschmack

Sie gehört zur Familie der Lachsfische und zeichnet sich durch einen geringen Fettanteil aus. Unsere Forellen-Filets eignen sich daher besonders für diejenigen, die leichte Gerichte bevorzugen. Hochwertige Mineralstoffe, gut verdauliche Eiweiße und natürliche Omega-3-Fettsäuren können eine gesundheitsbewusste Ernährung fördern. Unser hoher Qualitätsanspruch gilt selbstverständlich auch für die Forelle: erlesene Rohwaren, handwerkliche Tradition und innovative Rezepturen tragen zum exquisiten Geschmack der FRIEDRICHS Produkte bei.

Überzeugen Sie sich selbst!

Bei uns wird die Forelle aus besten Provenienzen über Rauch von heimischen Hölzern, verfeinert mit Wacholderbeeren, schonend geräuchert. Die sorgfältige Veredelung erfolgt in traditioneller Handarbeit. Überzeugen Sie sich selbst von ihrem erlesenen Geschmack und probieren Sie unsere Forellen-Filets mit gebackener Roter Beete und Salat. Der Roten Beete werden gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben. Reich an Vitamin B und Eisen kann sie helfen, den Blutdruck zu senken und das Immunsystem zu stärken. Unser Forellenrezept ist also ideal für Ihren ernährungsbewussten Speiseplan!

Die Forellen-Filets mit Salat

Forellen-Filets mit gebackener Roter Beete und Salat, Copyright: FRIEDRICHS

Das Rezept

Zutaten für 4 Personen

6 Stiele Zitronenthymian
2 Lauchzwiebeln
4 Rote Beete Knollen, mittelgroß
390 g FRIEDRICHS Forellen-Filets, Wacholder geräuchert
1 Glas FRIEDRICHS Sahne-Meerrettich-Creme
100 g Feldsalat
50 g getrocknete Cranberrys
4 TL Butter
4 EL Obstessig
1 EL Senf
1 EL Honig
4 EL Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer
Alufolie

Zubereitung

Der Thymian wird gewaschen und etwas trocken geschüttelt. Anschließend werden die Blättchen von den Stielen gestreift. Die Rote Beete Knollen mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Mit je einem Teelöffel Butter werden die Knollen einzeln in Alufolie eingepackt und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) zwischen 45 und 60 Minuten gegart. In der Zwischenzeit den Feldsalat waschen und trocken schleudern sowie die Lauchzwiebeln waschen und in Röllchen schneiden. Die Cranberrys werden grob gehackt. Für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer, Senf und Honig verquirlen. Anschließend das Öl tröpfchenweise darunter schlagen und die Cranberrys unterrühren. Die Forellen-Filets in kleine Stücke zerteilen.

Zum Anrichten packen Sie die Rote Beete Knollen aus, lassen Sie sie etwas abkühlen und schneiden Sie sie in Spalten. Die Salatzutaten werden mit den Rote Beete Spalten vermischt, auf einem Teller angerichtet und mit der Vinaigrette beträufelt. Die FRIEDRICHS Sahne-Meerrettich-Creme rundet dieses Gericht ab.