Poke Bowl mit Kodiak Wildlachs graved

Heute gibt’s Poke Bowl mit Wildlachs! Bowls sind einer der beliebtesten Food Trends und auch wir von FRIEDRICHS lieben die köstlichen, bunten Kreationen – vor allem, wenn unser feiner Lachs dabei ist. In diesem Rezept trifft er auf knusprige Kartoffeln, knackigen Brokkoli, aromatischen Feta und ein leichtes Joghurtdressing. Das Rezept stammt von Foodbloggerin Janina Lechner von Kleines Kulinarium.

Röstkartoffel-Bowl mit Graved Lachs
Copyright: FRIEDRICHS & Janina Lechner

Poke Bowl zum Mittag, Abendessen oder to go

Läuft Ihnen schon das Wasser im Munde zusammen? Bei diesem leckeren Rezept ist das kein Wunder. Es liefert reichlich Energie und ist zudem leicht in der Zubereitung. Die Röstkartoffeln sind Lieferanten komplexer Kohlenhydrate, der kurz gegarte Brokkoli bringt viele Vitamine mit sich, Lachs und Feta sorgen für reichlich Proteine. 

Zugegeben – dass von diesem köstlichen Gericht etwas für den nächsten Tag übrig bleibt, ist unwahrscheinlich. Aber sollte das der Fall sein, ist die Poke Bowl ein ideales Mittagessen zum Mitnehmen. 

Perfektes Topping: Unser Kodiak Wildlachs graved

Poke Bowl-Rezept ohne Lachs? Für uns keine Option! Denn unser Kodiak Wildlachs graved ist Genuss pur und kann sich in Sachen Nährwerte sehen lassen: Gerade mal 4-5 Prozent Fett enthält er und ist damit weniger fetthaltig als viele seiner Artgenossen. Stattdessen bringt er satte 26 Gramm Eiweiß auf 100% mit sich – ein wahres Kraftpaket! Übrigens ist er ein ganz und gar reines Naturprodukt und hat künstliche Zusätze nicht nötig. Diese Reinheit schmeckt man – davon können Sie sich in diesem Rezept selbst überzeugen. 

Hier unser Rezept für die Poke Bowl

Zutaten

Für die Röstkartoffeln

  • 1,2 kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 2 TL Salz
  • ½ TL Natron
  • 65 g Butterschmalz
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Pfeffer

Für das Dressing

  • 250 g Naturjoghurt
  • 3 EL saure Sahne
  • 1/2 Bund fein gehackte Kräuter, z.B. Schnittlauch, Dill und/oder Petersilie
  • 1/2 Zitrone
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Dijon Senf
  • Salz & Pfeffer

Außerdem

Zubereitung Bowl mit Röstkartoffeln und Lachs

  1. Für die Röstkartoffeln die Kartoffeln schälen und anschließend in etwa 3×3 cm große Würfel schneiden. Reichlich Wasser in einem Topf erhitzen, das Salz und das Natron hinzugeben und die Kartoffeln darin 8-10 Minuten garen.
  2. In der Zwischenzeit den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Butterschmalz in einem Topf erhitzen.
  3. Die Knoblauchzehe zerdrücken, dann ins Butterschmalz geben und ein bis zwei Minuten darin erhitzen.
  4. Die Kartoffeln abgießen und direkt in eine Schüssel geben, anschließend mit Butterschmalz übergießen. Nun die Schüssel verschließen und die Kartoffeln für 20-30 Sekunden schütteln, damit sich die Masse gut vermischt. 
  5. Die Kartoffeln nun samt Butterschmalz auf das vorbereitete Backblech geben und gleichmäßig darauf verteilen.
  6. Auf mittlerer Schiene 40-50 Minuten backen, nach der Hälfte der Zeit wenden.
  7. Für das Dressing den Joghurt zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.
  8. Nun den Brokkoli in Röschen teilen und reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. In gesalzenem Wasser die Brokkoli Röschen für 4-8 Minuten kochen, sodass sie noch bissfest sind. Dann abgießen.
  9. Die Röstkartoffeln auf zwei Schüsseln aufteilen, den Brokkoli und den Wildlachs ebenfalls aufteilen. Den Feta zerkrümeln und zu den Bowls geben. Mit Joghurtdressing und frischer Zitrone servieren. Fertig ist die Röstkartoffel-Bowl! 
close
LachsRezept

FRIEDRICHS NEWSLETTER

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um kein Rezept zu verpassen und über neue Produkte auf dem Laufenden zu bleiben!

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.