Bunte Poke Bowl mit FRIEDRICHS Wildlachs

Auf Instagram sieht man überall Poke Bowls – also Salatschüsseln mit bunten Toppings wie Gemüse, Obst, Nüssen, Samen und Fisch. Poke stammt aus dem Hawaiianischen und wird „poh-keh“ ausgesprochen. Es bedeutet „etwas in Stücke schneiden.“

Auf Hawaii serviert man die Bowl mit traditionell mariniertem, rohem Fisch, der dann mit Reis und Gemüse angerichtet wird. Die untere Schicht ist in der Regel lauwarmer Jasmin Reis. Beliebte Toppings sind Lachs, Avocado, Frühlingszwiebeln, Algen und oft Chili oder Wasabi für die Schärfe. Für eine Low Carb Version kann man statt Reis auch Zucchini Nudeln verwenden. Bloggerin Clara Moring von tastesheriff hat ein tolles Rezept für eine bunte Bowl mit FRIEDRICHS Wildlachs für uns entwickelt, das perfekt für ein leckeres Mittagessen ist. Die Zubereitung dauert etwa 30 Minuten.

Bunte Poke Bowl mit FRIEDRICHS Wildlachs
Copyright FRIEDRICHS und Bloggerin
Clara Moring

FRIEDRICHS Wildlachs Filetstück

Unser Wildlachs aus Alaska ist MSC-zertifiziert und ein reines Naturprodukt. Er stammt aus dem nordpazifischen Ozean, der eines der klarsten Gewässer der Welt ist. Hier ernährt sich der Wildlachs vorwiegend von kleinen Fischen, sowie Schalen- und Krustentieren. Die Besonderheit: Sein festes Fleisch, der hohe Gehalt an wertvollen Nährstoffen und ein geringer Fettanteil. Die Rohware veredeln wir zu einem Großteil manuell: Wir salzen den Lachs mild, räuchern ihn über Buchenholz und schneiden die feinen Filetstücke per Hand zu. Dafür wurden wir 2017 auf dem Fischwirtschafts-Gipfel mit dem Seafood Star in der Kategorie „Räucherfisch“ ausgezeichnet. 

Unser Rezept: Bunte Poke Bowl mit FRIEDRICHS Wildlachs

Zutaten für 2 Lunchbowls:

Zutaten für die Teriyaki Soße:

  • 75 ml Sojasoße
  • 2 EL Sesamöl
  • 140 ml Mirin (aus dem Asia Markt)
  • 2 EL brauner Zucker

Zubereitung

  1. Den Reis und die Edamame nach Packungsanleitung kochen und dann leicht abkühlen lassen.
  2. Die Zutaten für die Soße in einen Topf füllen und etwa 5-7 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Es entsteht eine dickliche Soße.
  3. Avocado und Mango in Würfel schneiden.
  4. Den Wildlachs in Streifen schneiden
  5. Den Reis in zwei Schüsseln geben und die restlichen Zutaten darauf anrichten.
  6. Mit der Teriyaki Soße garnieren und kalt genießen.