Aus den kalten Fjorden Norwegens: Gewinnen Sie ein Fjordforellen-Paket!

In der vergangenen Woche haben wir Ihnen die norwegische Fjordforelle vorgestellt. Sie haben Appetit bekommen, diese kulinarische Rarität  einmal zu probieren? Dazu haben Sie jetzt die Gelegenheit! Machen Sie einfach bei unserem Gewinnspiel mit und sichern Sie sich die Chance auf eines von drei Fjordforellen-Paketen.

FRIEDRICHS verarbeitet das feine Fleisch der norwegischen Fjordforelle zu zwei verschiedenen Produkten: FRIEDRICHS Fjord Forelle „Feinste Norwegische Spezialität“ ist die einzige im deutschen Einzelhandel erhältliche geräucherte Variante des Fisches. Nach dem milden Räuchern des feinen, salzarmen Fleisches, ruhen die Filets, bevor schonend die Mittelgräten gezogen werden. Anschließend werden die Filets aufwendig veredelt und aufgeschnitten. Die feinen Scheiben können pur auf einer leckeren Scheibe Baguette mit Butter genossen oder zum Beispiel mit Mayonnaise, roten Zwiebeln Lauch und Kapern zu einem außergewöhnlichen Tartar verarbeitet werden.

Carpaccio Fjordforelle

Eine weitere Feinfisch-Spezialität aus dem Hause FRIEDRICHS ist das Carpaccio von der Fjord-Forelle. Für das ungewöhnliche Carpaccio werden die Filets des norwegischen Fisches nach Originalrezept handgebeizt. Dazu reift das Fleisch mehrere Tage in einer Marinade aus Salz und Zucker. Anschließend werden die Filets in hauchdünne Scheiben geschnitten. FRIEDRICHS bietet diese raffinierte Besonderheit mit frischem Zitronenöl und dem Original Pamigiano Reggiano an – eine Kombination, die einfach, ungewöhnlich und ganz außergewöhnlich lecker ist!

Sie würden die Produkte gerne einmal verkosten? Um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen, hinterlassen Sie uns einfach einen Kommentar und beantworten uns folgende Frage:

Wie würden Sie die Fjordforelle genießen?

Das Gewinnspiel endet am 09. Juli 2017. Unter allen Kommentaren entscheidet das Los. Teilnehmen kann jede volljährige Person mit Wohnsitz in Deutschland, ausgeschlossen davon sind Mitarbeiter der Gottfried Friedrichs KG. Die Gewinner werden per E-Mail informiert.

Wir wünschen Ihnen viel Glück!

77 Gedanken zu „Aus den kalten Fjorden Norwegens: Gewinnen Sie ein Fjordforellen-Paket!

  1. Liebes Friedrichs-Team,
    die Fjordforelle würde ich mit meiner Familie genießen, gerne mit einem passenden Weißwein.
    Viele Grüße
    Alessa

  2. auf Schwarzbrot pur mit Spritzer Zitrone und Sahnemeerrettich

  3. Hallo Crew von Friedrichs!
    Wie ich die Fjordforelle genießen würde? Also die Fjordforelle von euch, die würde ich einfach mit Freunden und Nachbarn genießen wollen. Denn was kann es schöneres geben, als abends einen Tisch und Bänke herausstellen, mit Freunden was Köstliches zu speisen und die letzten Sonnenstrahlen des Tages gemeinsamn zu genießen-. Baguette und einen lockeren Wein dazu und schon man nan den Tag gesellig ausklingen lassen.

    Und was die Fjordforelle an sich angeht. Da mag ich sie am liebsten schön auf Limetten gebraten und dazu ein schmackhaften Erbsenpürree und einen knackigen Zuckerschotensalat. Das lieben sogar meine Kinder, die sonst nur stets typische Kinder Gerichte wollen.

    Lg,
    Andrea

  4. hallo,

    mit baguettebrot und leichten weisswein

    gruss sandra beck

  5. Kartoffeln mit Kräuterquark und dazu Forellen mit etwas Petersilie und natürlich einer Scheibe Zitrone *lecker*

  6. Auf einem Butterbrot und gaaaaaaaanz viel Zwiebelringen – mmmmmmmmmhhhhhhhhhh!!!!!

  7. Ich würde die leckere Fjordforelle mit Kräuter-Kartoffeln geniessen

  8. Hey Redaktion vom friedrichsblog,

    mein absolutes Fjordforellen-Highlight ist Fjordforelle mit violettem Gemüse und Rote-Bete-Lakritz-Butter. Mag jetzt auf den ersten Blick/Bissen in Bezug auf Lakritzbutter sehr merkwürdig klingen und ich muss gestehen, dass ich es, als ich es zum ersten Mal auf der Karte eines Pullheimer Restaurant las, auch nicht wirklich probieren wollte. Aber als ich es schließlich doch probierte, war ich hin und weg. Klingt komisch, aber der Fisch harmoniert wirklich wundervoll mit der Lakritzbutter und seit man das Rezept auch im Netz finden kann, gab es das Gericht auch mal bei uns zu Hause.

    Was das Carpaccio von der Fjord-Forelle von ihrem Unternehmen angeht, so muss ich gestehen, dass ich es bislang noch gar nicht kannte. Vielen Dank für Tipp! Die Fjordforelle ist und bleibt halt ein wirklich toller Fisch/Produkt und der Tipp mit dem Tartar, aber auch, dass ihr Zitronenöl& Pamigiano Reggiano direkt beipackt klingt klasse und lässt einen Wasser im Mund zusammenlaufen.

    Lieben Gruß und ihnen und ihren Mitarbeitern ein schönes und sonniges Wochenende,
    Babs

  9. ein Spritzer Zitrone, Meerrettich und ein frischer Baguette – fantastisch

  10. Ein paar Tropfen Zitrone drauf und dann Pumpernickel dazu…mmmmhhhh

  11. Schwarzbrot mit einer Creme aus Meerettich und Creme fraiche beschmieren. Das schmeckt dazu vorzüglich.

  12. Die Fjordforelle würde ich auf einer Scheibe Vollkorntoast mit einem Spritzer Zitrone oder einem “Klecks” Meerrettich oder pur genießen. Dazu gehört aber noch ein kleiner Salat.

  13. Mit Schwarzbrot und einem Spritz Zitronensaft, sonst geht der Geschmack verloren 🙂

  14. Zur Fjordforelle würde ich Kartoffeln, Rahmsauce und Bohnen mit Speck essen.

  15. Ich esse ihn pur und als Tatar, am liebsten auf Schwarzbrot oder Baguette

  16. wir haben einen Bäcker der macht das beste Kosakenbrot und das mit Lachs oder Forellenfilet belegt schmeckt einfach traumhaft gut, dazu noch Meerrettich und das Essen ist perfekt

  17. Dünn geschnitten auf Baguette mit Butter. Auch als Tatar schmeckt mir der frische Fisch.

  18. Auf Schwarzbrot mit ein wenig Meerrettich und Schnittlauch

  19. Ein frisches Bauernbrot mit Butter und drauf diesen leckeren Lachs

  20. Kurz anbraten,dazu eingelegte Zitronen-Melisse Würfel und Bratkartoffeln,ebenfalls gewürfelt!Perfekt!

  21. Ich würde den Lachs mit frischem Brot und Sahnemeerrettich genießen……

  22. Mit Frischkäse auf einem Bagel oder mit Rührei und selbstgebackenen frischen Brötchen

  23. Mit Honig Senf Soße und Baguette und ganz viel Dill. LG. Suzanne

  24. Fjordforelle mit einer Honig-Senf-Sauce mit frischem Dill und frisch gebackenem, knusprigem Brot… oder mit einem frischen Zitronendressing und Baguette … mhhh

  25. Ich würde sie mit Bratkartoffel und einem wundervollen Reissalat genießen

  26. vom grill aber ich würde meinen besten freund bitten, sie zuzubereiten, da er koch ist und weiß, wie man sie am besten grillt

  27. Ich würde die Fjordforelle mit einer leichten Senfsoße und selbstgebackenen Brot genießen.

  28. Hallo guten Abend, ich würde diesen wunderbaren Fisch mit ein paar Kartoffeln, Senfsoße und grüne Bohnen mit Speck genießen. Viele Grüße

  29. Ein bisschen würde ich erstmal pur probieren, und dann ein genau so, wie es auch gedacht ist: Mit Zitronen-Olivenöl und Parmesan. Dazu einen leckeren Weißwein.

Kommentare sind geschlossen.