Von Foodredakteuren gewählt: FRIEDRICHS Wildlachs Filetstück ist Lecker-Liebling 2017!

Feinstes Filet – frisch ausgezeichnet. Unser FRIEDRICHS Wildlachs Filetstück wurde im Rahmen des Bauer Foodtrendtags am 8. Juni von der Kochzeitschrift Lecker mit dem Lecker-Liebling 2017 gekürt. Wir freuen uns sehr!

Wildlachs Filetstück gewinnt Lecker-Liebling

Lecker-Liebling 2017: Fisch vom Feinsten

In diesem Jahr wird die Lecker 13 Jahre alt und anlässlich dieses Jubiläums hat das Magazin erstmalig den Lecker-Liebling Award vergeben. So hat eine Fachjury die besten Produkte aus den Kategorien „Start Up“, „Nachhaltigkeit“, „Bio“, Manufaktur“, „Convenience“, „Healthy Food“, „Küchenhelfer/-geräte“, „Bestseller“ gewählt. In der Kategorie „Leser-Liebling“ konnten die Lecker-Fans über ihren Favoriten abstimmen. Das FRIEDRICHS Wildlachs Filetstück hat sich natürlich in der Kategorie „Manufaktur“ gegen die starken Konkurrenten durchgesetzt. Nicht umsonst nennen wir uns Erste Hanseatische Feinfisch-Manufactur.

Wildlachs aus Alaska – in Handarbeit veredelt

Wildlachs Filetstück

„Die Auszeichnung mit dem Lecker-Liebling ist eine große Ehre, denn das Wildlachs Filetstück ist ein echtes ‚Herzstück‘ für uns“, hat Kathrin Stajohann, die die Auszeichnung für uns entgegen nahm, in ihrer Dankesrede gesagt. Und das ist gleich im doppelten Sinne der Fall: Das Wildlachs Filetstück ist nicht nur das hochwertigste Fleisch des als besonders exklusiv geltenden Coho-Wildlachses aus Alaska. Es ist auch ein Herzstück unseres Wildlachs-Sortiments – einmalig lecker und einzigartig auf dem deutschen Markt.

Für das Wildlachs Filetstück von FRIEDRICHS verarbeiten wir nur den besten Teil des Coho Lachses – das Filet. Dabei nehmen wir uns viel Zeit und veredeln die Fische zum großen Teil in Manufactur-Arbeit per Hand. Für das Wildlachs Filetstück wird der Fisch zunächst filetiert und danach mild gesalzen. Dabei hängen wir die Lachsseiten unter anderem für mehrere Stunden in eine Salzlake und reiben sie anschließend per Hand mit Salz ein.

Nachhaltige Fischerei und traditionelle Räucherverfahren

Anschließend räuchern wir den Coho-Wildlachs nach alter Familientradition zwölf Stunden mild über Buchenholz. Das darauffolgende Grätenziehen erfordert echtes Fingerspitzengefühl. Die Gräten des Wildlachses haben an ihren Enden kleine Widerhaken, die beim maschinellen Ziehen die Struktur des Filets zerstören würden. Als eine der wenigen Lachsräuchereien überhaupt ziehen bei FRIEDRICHS deshalb erfahrene Mitarbeiterinnen alle 32 Gräten mit einer Pinzette per Hand. Zuletzt schneiden wir aus der Lachsseite perfekt portionierte 120 Gramm Filetstücke.

Das veredelte Fischfleisch stammt übrigens aus garantiert nachhaltiger Fischerei mit MSC-Siegel. Die Heimat der berühmten Coho-Lachse ist der Nordpazifik – eines der klarsten Gewässer der Welt. Hier werden sie in ihrem natürlichen Lebensraum nach streng limitierten Quoten im sogenannten Trolling-Verfahren gefangen. Dabei werden die Fische von kleinen Booten im Haken- und Leinenfang einzeln aus dem Wasser gezogen. Auch diese besondere Angelmethode trägt zum nachhaltigen Genuss des FRIEDRICHS Wildlachs Filetstück bei.

Wir danken der Lecker Redaktion für die Auszeichnung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.