Unabhängig ausgezeichnet: Die FRIEDRICHS Produkte mit dem Bio-Siegel von Naturland

Den Überblick über die verschiedenen Bio-Siegel zu behalten und diese zu unterscheiden, ist gar nicht so einfach. Bei FRIEDRICHS haben wir uns entschieden, uns um das Naturland-Siegel zu bemühen. Dieses stellt an die Hersteller von Lebensmitteln die strengsten Anforderungen und bietet Konsumenten so die größtmögliche Sicherheit. Umso mehr freuen wir uns, dass unsere Bio-Produkte nun schon seit 2007 dieses Siegel tragen dürfen! Doch wofür genau steht das Siegel?

Naturland macht sich seit den 1980er Jahren für faire und nachhaltige Öko-Lebensmittelproduktion stark. Um grundsätzlich ein Naturland-Bio-Siegel des Verbandes zu bekommen, müssen Lebensmittelproduzenten folgende Anforderungen erfüllen:

  • Sozialrichtlinien
  • verlässliche Handelsbeziehungen
  • faire Erzeugerpreise
  • regionaler Rohstoffbezug
  • gemeinschaftliche Qualitätssicherung
  • gesellschaftliches Engagement & Unternehmensstrategie
  • Transparenz

Partner von Naturland wie Gottfried Friedrichs müssen jedes Jahr aufs Neue unter Beweis stellen, dass ihre Produkte das Siegel verdienen. Unabhängige Kontrollstellen aus wissenschaftlichen Einrichtungen, Fischereibehörden, Nichtregierungsorganisationen und Organisationen der Fischerei bzw. verarbeitenden Industrie überprüfen, ob die strengen Richtlinien auch wirklich eingehalten werden.

Grundsätzlich können Bio-Siegel nur an Fischerzeugnisse vergeben werden, die aus ökologisch-kontrollierter Aquakultur stammen. Inzwischen gibt es 15 Naturland-zertifizierte Fisch- und Meeresfrüchte-Produkte – davon stammen drei aus dem Angebot von FRIEDRICHS.

Unser Bio-Lachs in den Varietäten „smoked“ und „graved“ stammt aus Lachsfarmen aus dem klaren Nordatlantik, wo die Edelfische unter vorbildlichen Lebensbedingungen aufgezogen werden. So liegt hier beispielsweise die Besatzdichte bei höchstens 10 Kilo auf 1.000 Liter Wasser. Im Vergleich dazu liegt die Obergrenze der EG-Öko-Verordnung bei 15 Kilo pro Kubikmeter. Die FRIEDRICHS Lachse werden über heimischem Buchen- und Erlenholz geräuchert. Damit erfüllt FRIEDRICHS die Anforderungen des Naturland-Siegels an regionalen Rohstoffbezug.

FRIEDRICHS Bio-Lachs graved mit Bio-Siegel

Copyright: FRIEDRICHS

Auch die FRIEDRICHS Bio-Forellen Filets tragen das Naturland-Siegel. Die Forellen wachsen in traditionellen Teichwirtschaften auf, die auf die natürliche Lebensweise der Fische abgestimmt sind. Dort werden sie artgerecht aufgezogen und erhalten ausschließlich biologisch zertifiziertes Futter. In der Verarbeitung werden die Filets erst sorgfältig gesalzen und anschließend über heimischem Laubholz und Wacholderbeeren geräuchert. Dadurch erhalten die Forellen ihr feines Aroma.

Auf die Auszeichnung unserer Bio-Produkte mit dem Naturland-Siegel sind wir sehr stolz und werden auch in Zukunft eng mit der Organisation zusammenarbeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.