Im Dienste von Genuss und Gesundheit: Das Nationale Institut für Ernährungs- und Seafood-Forschung in Norwegen

Fisch ist in Norwegen ein elementarer Wirtschaftsfaktor und ein wichtiger Bestandteil der täglichen Nahrung. Norwegen als Pionierland der Aquakultur ist darum nicht nur absoluter Vorreiter bei der stetigen Verbesserung dieser Aufzuchtform, sondern auch federführend in dessen Erforschung und fortlaufenden Überprüfung. Das „Nasjonalt Institutt for Ernærings- og Sjømatsforskning“ (dt. Nationale Institut für Ernährungs- und Seafood-Forschung), kurz NIFES, ist unter anderem dem norwegischen Fischereiminister unterstellt und untersucht sowohl den gesundheitlichen Nutzen von Lachsen aus Aquakultur als auch die ideale Fütterung der Fische. Zudem überwacht NIFES die Qualität der Lachse, die in den Handel gelangen. Zum Abschluss unserer Blogger-Reise nach Norwegen zum Thema Aquakultur haben wir darum das in Bergen ansässige Institut besucht, uns die dortige Arbeit erklären lassen und einen Blick ins Labor  geworfen.

Das Labor von Nifes

Copyright: Fischausnorwegen.de

Weiterlesen