Auf der Spur der Lachse – Verbraucher berichten, Teil 4

Liebe Leser,

heute veröffentlichen wir den letzten Bericht unseres FRIEDRICHS Scouts Carolin. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem schönen Bericht über den letzten Tag in Alaska „Auf der Spur der Lachse“!

Samstag, 15.08.2015

Offizieller letzter Tag für uns Lachs-Scouts und zum Abschied hüllte sich Alaska noch mal ins altbewährte Grau-in-Grau. Fast könnte man meinen, es wollte einem den möglicherweise drohenden Kulturschock daheim in Hamburg so gering wie nur eben möglich gestalten.

Kodiak

Copyright: FRIEDRICHS

Weiterlesen

Go fish! Ein Tag mit Käpt’n Chris an Bord eines Trollers

Links und rechts des kleinen Bootes wird das Meer kräftig zur Seite gedrückt. Wie gefrorene Wasserfälle sieht das verdrängte Wasser aus. Es ist ganz klar, man kann tief gucken. Aber nicht nur das – es ist eines der saubersten Gewässer der Welt und sehr kalt. Und damit ideal für Lachse!

Troller

Copyright: FRIEDRICHS

Weiterlesen

#iflyalaska: Gute Aussichten von Juneau nach Kodiak

In Alaska kommt man selten schnell von A nach B. Straßenanschluss haben nur die wenigsten Orte – und überhaupt: Aufgrund der gigantischen Distanzen ist das Flugzeug in jedem Fall die bessere Variante. Kürzere Strecken oder Reisen zu schwer erreichbaren Orten werden mit kleinen Wasserflugzeugen zurückgelegt. Viele Alaskaner haben eigene Flugzeuge und können diese auch fliegen. Alle anderen buchen Sie wie ein Taxi. Darüber hinaus verfügt Alaska über ein gut ausgebautes Netz an Flugrouten, die von Alaska Airlines bedient werden und eine große Zahl kleinster Flughäfen verbindet. Ein Flug mit Alaska Airlines ist ein ganz besonderes Vergnügen. Nicht zuletzt, weil Alaska Airlines die wohl nettesten und entspanntesten Stewardessen und Stewards beschäftigt, die man sich vorstellen kann. Wenn man aber dann noch an einem klaren und sonnigen Tag über Alaska fliegen kann, ist man wirklich vom Glück geküsst!

Flug über Alaska

Copyright: FRIEDRICHS

Weiterlesen