Rezept: Herzhafter Streuselkuchen mit Räucherlachs und Dill

Beim Gedanken an Streuselkuchen werden bei vielen Deutschen schnell Kindheitserinnerungen wach: Eine zarte, lockere Krume bestreut mit leckeren Butterstreuseln und süßem Puderzucker – schnell zubereitet und einfach gut! Wir von FRIEDRICHS wissen allerdings seit kurzem: Der traditionelle Blechkuchen schmeckt auch in einer herzhaften Variante mit Lachs, Schmand und Parmesan köstlich! Food-Bloggerin Christina Bumann von Tinastausendschoen entwickelte ihn für uns: den herzhaften Streuselkuchen mit Räucherlachs und Dill.

Rezeptfoto: Streuselkuchen mit Räucherlachs und Dill

Copyright: FRIEDRICHS und Tinastausenschoen

Das Rezept: Herzhafter Streuselkuchen mit Räucherlachs und Dill

Haben Sie Appetit bekommen? Wir zeigen Ihnen heute, wie Sie den Streuselkuchen mit Räucherlachs und Dill zubereiten können.

Zutaten:

650 g Mehl
1 Würfel Hefe
1 Prise Zucker
2 EL Pflanzenöl
100 g Parmesan
240 g FRIEDRICHS Original Rauch-Lachs
150 g sehr kalte Butter
1 Bund Frühlingszwiebeln
300 g Schmand
100 g Vollmilch Joghurt
30 ml Milch
1 Bund Dill

Streuselkuchen mit Räucherlachs und Dill: FRIEDRICHS Original Rauch-Lachs

Copyright: FRIEDRICHS

Zubereitung

Für den Teig die Hefe in 250 ml lauwarmem Wasser auflösen, Zucker zugeben. Alles circa 10 Minuten ruhen lassen. 500 g Mehl mit 1 TL Salz mischen. Die Hefemischung angießen, Öl zugeben und alles in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
Für die Streusel 150 g Mehl mit etwas Salz und Pfeffer sowie dem geriebenen Parmesan mischen. Die Butter in kleinen Stücken zugeben und alles zu feinen Streuseln verkneten. Die Streusel bis zur Verwendung kalt stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten und nochmals kurz ruhen lassen. Ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Den Backofen auf 220 °C Ober- /Unterhitze vorheizen.

Lachsfilet in dünne Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in feine Stücke schneiden. Schmand mit Milch und Joghurt verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Schmandcreme auf dem Boden verstreichen und mit Lachs und Frühlingszwiebeln belegen. Die Streusel darüberstreuen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen 25 – 30 Minuten backen.

Dill waschen, trocken schütteln und grob hacken. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit Dill bestreut servieren.

Übrigens: Christina Bumann entwickelte in diesem Jahr bereits ein anderes, köstliches Rezept für FRIEDRICHS: Die Bärlauch-Spargel-Tarte mit Stremel-Lachs

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.