Frühlingsrezept: Mille Feuille vom Kodiak Wildlachs graved

Liebe Leser,

endlich können wir wieder mehr Zeit im Freien verbringen und was gibt es Schöneres, als draußen gemeinsam mit anderen zu essen. Diese Woche hat Ihnen die Foodbloggerin Kerstin Getto von www.mycookingloveaffair.de ein frühlingshaft-zartes Rezept für feine Mille Feuille mit Kodiak Wildlachs graved mitgebracht. Perfekt geeignet für einen Lunch in der Sonne oder ein Picknick mit Freunden und Familie. Und das Beste: Die kleinen Päckchen aus Blätterteig, Frischkäse und Wildlachs machen kaum Arbeit und werden idealerweise schon am Vorabend vorbereitet – so können Sie das schöne Wetter noch länger genießen!

Mille Feuille Lachs

Copyright: Kerstin Getto & FRIEDRICHS

Zutaten (für 2 – 3 Personen):

3 Scheiben Blätterteig (TK)
300g Meerrettich-Frischkäse
½ Bund frischer Dill, fein gehackt
150g FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs graved
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Achtung: Das Gebäck muss 3 Stunden abkühlen.

  1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Blätterteig auf ein Backblech mit Backpapier legen, etwas antauen lassen, mit einer Gabel einstechen und im Backofen für 20 Minuten goldbraun backen. Je nach Ofen kann dies auch 10 Minuten länger dauern. Den Teig herausnehmen, wenn die gewünschte goldgelbe Farbe erreicht ist. Den warmen Blätterteig für 20 Minuten abkühlen lassen.
  3.  Inzwischen den Frischkäse mit Dill verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Je 2 Esslöffel Creme auf zwei der drei ausgekühlten Teigplatten vorsichtig verteilen. Auf den Frischkäse die Lachsscheiben verteilen und mit dem restlichen Frischkäse bestreichen. Jetzt die Teigplatten aufeinander legen, so dass die Platte ohne Lachs und Frischkäse den Abschluss bildet. Den Turm sanft andrücken, für drei Stunden in den Kühlschrank stellen und durchkühlen lassen. Anschließend in etwa fünf Stücke schneiden und servieren. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.