FRIEDRICHS Bach-Saibling: edles Filet, saftige Konsistenz, handwerklich veredelt

Hätten Sie es gewusst? Der Saibling gehört zur Familie der Lachsfische und zählt zu den edelsten und wohlschmeckensten Fischarten. Sein zartes, schmackhaftes Fleisch wird von Gourmets sehr geschätzt!

Edelstes Filet, der Bach Saibling von FRIEDRICHS

FRIEDRICHS Bach-Saibling

Die kostbaren Speisefische sind eigentlich Süßwasserfische. Um ideale Lebensbedingungen zu finden, sind sie von allen Süßwasserfischen am weitesten in arktische Reviere vorgedrungen, denn sie lieben kalte, sauerstoffreiche und saubere Gewässer. Ursprünglich waren sie nur in Nordamerika beheimatet, wurden aber um 1880 zusammen mit der Regenbogenforelle nach Europa gebracht. Da der Saibling sehr hohe Ansprüche an seinen Lebensraum stellt, ist und bleibt er eine kleine „Rarität“. Im Vergleich zur Forelle, die aufgrund ihrer größeren Anpassungsfähigkeit weiter verbreitet und bekannter ist, ist die Zahl der Saiblinge deutlich exklusiver. Aufgrund der Anforderungen, die diese Fische an ihre Umwelt stellen, sind sie nicht so leicht zu züchten bzw. erfordert die Haltung in Aquakultur ebenfalls sehr hohe Qualitätsmaßstäbe. Mit ihrer Körperfärbung von dunkelblau/ grün bis organe und ihrer starken Marmorierung zählen sie auch optisch zu den schönsten Lachsfischen. Dank Mineralstoffen, Vitaminen, Eiweißen sowie gesunden Omega-3-Fettsäuren hat der Saibling auch ernährungsphysiologisch einiges zu bieten.

Besonders fein im Geschmack und handwerklich veredelt in der eigenen Räucherei: FRIEDRICHS Bach-Saibling

Feinfisch für Feinschmecker: Um die saftig-zarte Konsistenz des Saiblings zu erhalten, legen wir bei FRIEDRICHS besonderen Wert auf eine sorgfältige Verarbeitung – zu einem großen Teil in Handarbeit. Dazu nehmen wir nur das beste Filet und veredeln es in unserer eigenen Räucherei über heimischen Hölzern weiter. Durch das schonende Räuchern verleihen wir dem leicht roséfarbenen, fettarmen Fleisch seinen besonders feinen Geschmack. Überzeugen Sie sich selbst!

FRIEDRICHS Rezept: Saibling mit Linsen und Wurzelgemüse

FRIEDRICHS Bach-Saibling mit Linsen und Wurzelgemüse – Copyright FRIEDRICHS

Unser Rezepttipp: FRIEDRICHS Bach-Saibling mit Linsen und Wurzelgemüse

Zutaten (für 4 Personen):
200 g grüne Linsen
1 Karotte, 100 g
½ Knolle Sellerie,
100 g 1 Bund Frühlingszwiebeln
2 säuerliche Äpfel, z.B. Elstar
2 TL Butter
3 TL Zucker
1 EL FRIEDRICHS Orangen-Senf Sauce
1 TL Honig
2 EL Aceto Balsamico
3-4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
2 Pckg. FRIEDRICHS Bach-Saibling

Zubereitung: Zuerst kochen Sie die Linsen etwa 20-25 Minuten bissfest in leicht gesalzenem Wasser. In der Zwischenzeit schälen Sie die Karotten und den Sellerie und schneiden sie alles in feine Streifen. Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit der Linsen geben Sie das Wurzelgemüse hinzu. Nun putzen Sie die Frühlingszwiebeln und schneiden sie in feine Ringe. Die Äpfel werden mit einem Kernausstecher entkernt und ebenfalls in dünne Ringe geschnitten. Erhitzen Sie eine Pfanne, geben Sie Butter und Zucker hinein und karamellisieren Sie die Apfelringe. Für das Dressing verrühren Sie FRIEDRICHS Orangen-Senf Sauce, Honig, Aceto Balsamico, Olivenöl, Salz und Pfeffer gut miteinander. Nach dem Abgießen werden die noch warmen Linsen mit dem Dressing und den Frühlingszwiebeln vermischt. Auf dem Teller werden zuerst die Apfelringe verteilt. Darauf wird der Linsensalat angerichtet. Zum Schluss werden die FRIEDRICHS Bach-Saibling Filets in Stücke geteilt und mit frischen Kräutern auf dem Salat angerichtet. Wir wünschen guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.